Photoshop-Cafe.de :: Dein Photoshop-Forum

Photoshop-Cafe.de :: Dein Photoshop-Forum (https://www.photoshop-cafe.de/forum/index.php)
-   Hilfestellung, Tipps und Tricks (https://www.photoshop-cafe.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Photoshop Import aus PDF-Seiten in Ebenen (https://www.photoshop-cafe.de/forum/showthread.php?t=19630)

rStevensDE 10.03.14 19:13

Import aus PDF-Seiten in Ebenen
 
Hallo Leute,

PDF-Dateien können ja in Photoshop geöffnet werden, doch wird nach der Auswahl der Seiten jene immer nur in einer separaten PSD geöffnet, also pro PDF-Seite ein PSD-Dokument.
Ich müsste jedoch die einzelnen Seiten einer PDF-Datei in separate Ebenen haben, also nur eine Datei wo jede gewählte Seite der PDF-Datei eine Ebene ist.
Ich Arbeite zuhause mit CS5.5 und auf der Arbeit mit CC.

Hoffe Ihr habt ne Lösung für mich.

PS. es handelt sich oft um mehr als hundert Seiten.

Gruß Roland

stefu 10.03.14 19:22

Hallo Roland und Willkommen im Forum!

Da bin ich auch überfragt und ich kenne keine Möglichkeit; doch vielleicht hilft Dir für das Erste ein Workaround.

Es wird ja für jede Seite ein Dokument mit fortlaufender Nummer angelegt.
Dann könntest Du doch via Datei->Skripten->Dateien in Stapel laden diese dann wenigstens automatisiert in Ebenen laden.

Lieben Gruß
Stephan

rStevensDE 10.03.14 19:30

Hi Stephan

Ja, so mache ich das bislang. Vielleicht ist mir hier etwas entgangen...
... Ich muss immer vorher auf alle Dateien schließen gehen und dann hundert mal Speichern bestätigen.
Das ist schon ein riesiger Zeitaufwand. Immerhin kann man das mit ner Tasse Kaffee verbinden ;-)

stefu 10.03.14 19:35

Hallo Roland!

Da es da in Photoshop bislang meines Wissens keine andere Lösung gibt, hilft es Dir vielleicht weiter, das Speichern automatisiert erledigen zu lassen.

https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/1394476497_00209.png

Allerdings musst Du Deinen Kaffee dann trotzdem trinken - sonst wird er kalt.

Grüßle
Stephan

rStevensDE 10.03.14 19:47

Ja ne is klar! LOL
wer lesen kann ist klar im Vorteil. Schön blöd, dass ich nicht dazugehöre.

Da steht die Lösung gegen nen Tennisarm mit ner checkbox direkt vor meinen Augen, und ich sehe sie nicht.

Nun ist es nur noch schade, das man noch soviel Datenmüll hat. Aber das ist nur Nebensache.

Positive ist denn Kaffee kann ich nun bei den Damen vom Vertrieb Trinken.

Vielen Danke! :-)

heikehk 11.03.14 15:19

Hi Roland,
weils mich interessiert hat mal ein Script in die Richtung zu schreiben. Hab ich etwas gesucht. Dabei bin ich gerade über dieses Script gestolpert, das mehrseitige PDF-Dateien in JPGs umwandelt: http://unckel.de/v6/post.aspx?id=149
Das in Kombination mit dem Script zum stapeln könnte vielleicht den Workflow beschleunigen, wobei bei desem Script die Werte festgelegt sind. Schön wäre ja ein Script, dass die Anzahl der Seiten aus der PDf ausliest und dann jede Seite Layer für Layer einfügt. Offenbar gibts da bisher echt nix....
Ich schaue mal, was ich noch so finde ;)
Gruß
Heike

Edit: Oh mann, da steht alles fest drin in dem Script. Mal schauen, was sich drau machen lässt...

haakenson 12.03.14 09:24

Grüße!

Geht mit On-Board Mittel auch.
Du kannst das mehrseitige PDF mit Acrobat als Einzelseiten speichern. (geht automatisch)
Diese einzelnen Dateien kannst du dann in Photoshop mittels "Datei->Scripten->Dateien in Stapel laden" als eine .psd mit vielen Ebenen öffnen (dauert möglicherweise recht lange)

ACHTUNG: Sämtliche Schriften und grafische Elemente, die als Vektoren im PDF sind, werden gnadenlos aufgerastert! Also nix gut für viel Text.

heikehk 12.03.14 10:58

Ich baue gerade an einem Script. Aber iregendwie muss ich noch herausfinden, wie ich mit dem Script die Seitenanzahl herausbekomme, bevor ich anfange. Ist bisher nur sehr rudimentär. Und ein paar Sachen muss ich noch verstehen :)

gelöschter User 12.03.14 12:07

Man kann Bilder aus PDF in Photoshop importieren, trotzt dass „PDF importieren“ unübersehbar im Dialogtitel ist.
Mit Umschalt-Taste kann man mehrere Elemente auswählen und öffnen.
Man kann auch ganze PDF-Datei in Photoshop öffnen.

heikehk 12.03.14 12:13

Hallo Zeus,
hast du die Frage gelesen? Praktisch ist die Geschichte, dass man alle Seiten auf einmal mit den gleichen Einstellungen öffnen kann. Weniger gut, dass das dann alles einzelne Dokumente werden. Je nach Seitenanzahl der PDF-Datei kann das dann schon heftig werden. Rolands Frage bezog sich allerdings auf die Möglichkeit alle Seiten der PDF in einen Stapel (eine Datei mit Ebenen) zu laden und ich glaube, dass Das Öffnen aller Seiten auf einen Schlag unter Umständen den einen oder anderen Computer in die Knie zwingen wird.
Bitte tausche noch Deine Screenshots aus, da ich glaube, dass du hier eine PDF geöffnet und Teile daraus zeigst, die urheberrechtlich geschützt sind.

Gruß
Heike

stefu 12.03.14 12:15

Toll Zeus.
Und was hat dies mit der Frage zu tun?

gelöschter User 12.03.14 12:28

Zitat:

Zitat von stefu (Beitrag 306586)
Toll Zeus.
Und was hat dies mit der Frage zu tun?

Ich habe aber keine Fragen gesehen.
"also nur eine Datei wo jede gewählte Seite der PDF-Datei eine Ebene ist."
Wollte nur zeigen, dass auch anders geht, man kann alle Seiten aus PDF in Photoshop laden und bearbeiten.

Dein Tip: "Datei->Skripten->Dateien in Stapel laden" -leider mit PDF funktioniert nicht, denn PDF -Seiten importiert werden sollen.

stefu 12.03.14 12:36

Es funktioniert, Zeus... Es funktioniert.
PDF laden, speichern, Dateien in Stapel laden.
Suche dort nach Fehlern, wo welche sind ...

virra 12.03.14 19:07

Zitat:

Zitat von DLeo's (Beitrag 306370)

Ich müsste jedoch die einzelnen Seiten einer PDF-Datei in separate Ebenen haben,…

PS. es handelt sich oft um mehr als hundert Seiten.

Auch wenn ich nix Konstuktives dazu beitragen kann: Mich lässt einfache die Frage nicht los: Wozu braucht man das? Das ist so dermaßen jenseits von dem, was ich so mache, dass ich mir echt nix vorstellen könnte, wo das benötigt würde …? :nixweiss:

rStevensDE 12.03.14 19:15

Hallo Ihr Lieben,

sorry bin Erkältet und war gestern nicht am PC.

Aber erst einmal Danke für Euren Einsatz :ok:

Zitat:

Zitat von stefu (Beitrag 306380)
Hallo Roland!

Da es da in Photoshop bislang meines Wissens keine andere Lösung gibt, hilft es Dir vielleicht weiter, das Speichern automatisiert erledigen zu lassen.

https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/1394476497_00209.png

Allerdings musst Du Deinen Kaffee dann trotzdem trinken - sonst wird er kalt.

Grüßle
Stephan

Leider muss man hier auch den Speicherort jedesmal bestätigen bei 100-300 Seiten ist das sehr Zeitraubend :-(


Zitat:

Zitat von haakenson (Beitrag 306571)
Grüße!

Geht mit On-Board Mittel auch.
Du kannst das mehrseitige PDF mit Acrobat als Einzelseiten speichern. (geht automatisch)
Diese einzelnen Dateien kannst du dann in Photoshop mittels "Datei->Scripten->Dateien in Stapel laden" als eine .psd mit vielen Ebenen öffnen (dauert möglicherweise recht lange)

ACHTUNG: Sämtliche Schriften und grafische Elemente, die als Vektoren im PDF sind, werden gnadenlos aufgerastert! Also nix gut für viel Text.

Es handelt sich um Kataloge, welche umgestaltet werden müssen und nur in PDF vorhanden sind. Die Qualität sollte da nicht verlustbehaftet sein.

Zitat:

Zitat von heikehk (Beitrag 306575)
Ich baue gerade an einem Script. Aber iregendwie muss ich noch herausfinden, wie ich mit dem Script die Seitenanzahl herausbekomme, bevor ich anfange. Ist bisher nur sehr rudimentär. Und ein paar Sachen muss ich noch verstehen :)

Danke Heike für deinen ständigen Einsatz - ist immer wieder Klasse. Ich bin gespannt was aus deinen Script wird.

Zitat:

Zitat von Zeus (Beitrag 306582)
Man kann Bilder aus PDF in Photoshop importieren, trotzt dass „PDF importieren“ unübersehbar im Dialogtitel ist.
Mit Umschalt-Taste kann man mehrere Elemente auswählen und öffnen.
Man kann auch ganze PDF-Datei in Photoshop öffnen.

...

so ähnlich mache ich das bislang. Teilweise muss der Import gesplittet werden, weil 300 Seiten (PDF) /Dateien(PSD) lassen sich nicht gleichzeitig in PS öffnen.

Das ist nur leider sehr Umständlich diese dann Einzeln zu ...
... Speichern unter / Speicherort bestätigen /Name vergeben.
Und Heike hat recht auch ein schon guter PC geht dabei ziemlich in die Knie.

Fakt ist, das ich eine PDF-Datei mit mehrerern Seiten so komfortabel und zeitsparen wie möglich Seite für Seite in einzelnen Ebenen und nicht in einzelnen Dokumente bekomme.

LG Roland

rStevensDE 12.03.14 19:27

Zitat:

Zitat von virra (Beitrag 306607)
Auch wenn ich nix Konstuktives dazu beitragen kann: Mich lässt einfache die Frage nicht los: Wozu braucht man das? Das ist so dermaßen jenseits von dem, was ich so mache, dass ich mir echt nix vorstellen könnte, wo das benötigt würde …? :nixweiss:

Alternativ wären Screenshots, aber der Aufwand ist noch viel größer und die Qualität der Katalog, welche im SCHNELLverfahren umgestaltet werden sollen, leidet sehr. Aber nicht jede Seite soll neu mit aufgenommen werden.

Ist nicht auf meinen Misst gewachsen ein Relaunche ist immer Sch**** Ich würde ja alles mit InDesign neu machen. Aber das würde nun zulange dauern.

Und selbst hier müsste ich die Produkt Bilder (Ja die sind auch nicht anders vorhanden) dann alle einzeln aus den PDF-Dateien ziehen.

In PS müsste ich nur ein paar Alte Adresse ausblenden und ne neue "Tamplate" Darüberlegen und dann den Rest Automatisieren.

virra 12.03.14 19:33

Zitat:

Zitat von DLeo's (Beitrag 306608)
…Es handelt sich um Kataloge, welche umgestaltet werden müssen und nur in PDF vorhanden sind. Die Qualität sollte da nicht verlustbehaftet sein.…

Aha. Also dafür ist die Rasterung in PS wirklich keine gute Methode, denke ich.
Erstens ist es in Pixeln verdammt mühselig was zu ändern und 2. verlierst du tüchtig an Qualität durchs Rastern, denn ich denke nicht, dass du in Bereichen über 600 ppi arbeitest. Das richtige Programm für sowas wäre ein PDF-Edit-Programm, oder notfalls Illustrator.

In Illu muss man zwar schrecklich viele Schnittmasken und Marken entfernen, bis die Datei sauber ist, aber man hat Vektoren, wo vorher auch welche waren. Ein PDF-Editier-Programm wäre z.B. PDF2ID von Markzware (kostenpflichtig). Ich selber kenne das Proggi zwar nicht, aber auf antonio_mo darf man vertrauen, der Mann kennt sich aus:
http://www.psd-tutorials.de/forum/th...beiten.161297/

rStevensDE 12.03.14 19:44

Ja, das stimmt. Aber in Illustrator müsste ich JEDE Seite "per Hand" öffnen, bearbeiten und Speichern.
Das ganze haben Laien gemacht und ist einfach nur Schrecklich. In PS ziehe ich mir ein Paar Hilfslinien und rücke Seite für Seite ins grade Licht. Nur hier würde ich gerne mit Ebenen Arbeiten und halt nicht mit Dokumenten.
Einfach das beste schnellst möglich rausholen. => Deadline *heul*

heikehk 12.03.14 22:24

Mein Script hat gut angefangen, zwickt aber in Details so dass ich nicht sicher bin, wie lange ich noch suchen muss. Bin bei meinen Recherchen hierauf gestoßen. Hab keine zeit das zu testen... Klingt aber evtl. für den ersten Schritt interessant: http://pdfbox.apache.org/

Gruß
Heike

stefu 13.03.14 07:34

Hallo Roland!

Ja stimmt. :(
Dann nutze doch den Bildprozessor unter Skripten>Bildprozessor...

Ist zwar wiederum nur ein Workaround für die Gesamtsituation, doch dafür automatisiertes speichern...

Lieben Gruß
Stephan

gelöschter User 13.03.14 10:15

Photoshop kann eine PDF -Datei nicht in mehrere Ebenen splittern,
das kann man nur manuell machen.
Also mit „Dateien in Stapel laden“ funktioniert das nicht, man kann damit sogar PDF gar nicht öffnen.

Wie schon virra erwähnt hat :
"Wozu braucht man das? Das ist so dermaßen jenseits von dem, was ich so mache, dass ich mir echt nix vorstellen könnte, wo das benötigt würde …?"
Das ist Narren Arbeit.

Man kann aus PDF auch 600 Seiten in PS importieren, aber wie lange das alles dauert.?
Man kann danach Photoshop nicht einfach beenden, denn PS für jedes Bild Abfrage stellt, ob Bild abgespeichert werden soll.
Hilft nur Windows Task -Manager.

heikehk 13.03.14 11:47

Zeus sag mal liest du eigentlich was hier geschrieben wird. Das Thema mit den Fragen ist shcon lange geklärt. Da Du es nicht machst entferne ich zu Deinem eigenen Wohl Deine Screenshots.

heikehk 13.03.14 16:31

Hallo Roland,
ich freue mich Dir schreiben zu können, dass ich es hinbekommen habe. Allerdings mit einer Einschränkung. Man muss leider ein paar Dinge von Hand eintragen.

Die Seitenzahl konnte ich nicht auslesen, weshalb ich einen Counter eingeführt habe, der, wenn die Seitenzahl höher ist, erhöht werden muss. Sollten es weniger Seiten sein, bricht die Verarbeitung nach der letzten Seite ab. Zusätzlich müssen Dinge, die Du brauchst wie DokumentenMode (CMYK oder RGB) und auch die Auflösung per Hand eingetragen werden (Momentan stehen die Variablen hier auf CMYK und 300dpi).

Die Ebenen werden momentan von unten nach oben eingefügt (Also erste Seite unten und die restlichen Seite für Seite oben). Transparenz wird erhalten. Wenn Du das Script startest, dann öffnet sich ein Dateiauswahldialog und Du wählst eine PDF-Datei aus (Endung muss PDF sein). Dann wird diese geöffnet und Seite für Seite geöffnet, kopiert, geschlossen, eingefügt. Die Ebenen haben immer den Namen des Doumentes mit der Seitennummer.

Am Ende kommt eine Info, die man mit OK bestätigen muss, dass der Durchlauf beendet ist.
Am Besten erst mal mit einer kleineren Datei testen. Speichern musst Du am Schluss selbst.

Hoffe es hilft Dir.

100% elegant ist es nicht, aber das leider die Dokumentation der Befehle eher spärlich ist und ich froh war mit meinem angedachten Ablauf das Ganze durchführen zu können, bin ich für meinen Teil erstmal zufrieden.

Vielleicht spiele ich noch mehr und komme auf eine Eleganter Lösung für die aufgabe mit Dialog etc. Aber das dauert länger ;) Wie schnell das Ganze mit richtig großen Dateien ist und wie viele Ebenen Photoshop verträgt, kann ich nicht genau sagen. Da aber die PDF immer nur für die jeweilige Seite geöffnet wird, diese kopiert und dann die Seite wieder geschlossen, sollte das hoffentlich passen.

Wenn Du das Script in das Verzeichnis Presets / Scripts von Photoshop kopierst sollte es unter dem Menu Skripten in Photoshop nach einem Neustart verfügbar sein.

Alles Liebe
Heike

Code:

// Script zum öffnen von einer mehrseitigen PDF-Datei.
// Einzelne Seiten öffnen und dann immer wieder als Ebene speichern
// Heike Herzog-Kuhnke 03/2014

// Vorbereitungen:

// enable double clicking from the Macintosh Finder or the Windows Explorer

#target photoshop

// in case we double clicked the file
app.bringToFront();

// keine Dialogboxen anzeigen, wenn etwas passiert, für das Photoshop fragen stellen will
displayDialogs = DialogModes.NO;

// Hilfsvariablen - müssen evtl. angepasst werden

var myMaxPages = 1000;
var myCounter = 1;
var myResolution = 300;
var myColor = OpenDocumentMode.CMYK;



//Hintergrund auf weiß stellen falls nötig
app.backgroundColor.rgb.red = 255;
app.backgroundColor.rgb.green = 255;
app.backgroundColor.rgb.blue = 255;


// PDF-Datei auswählen. Wenn keine Endung PDF dann Abbruch
var _pdfDatei = File.openDialog ("Eine PDF Datei für die Verarbeitung auswählen");

/* Check ob eine PDF Datei gewählt wurde oder ob der Dialog ohne Wahl abgebrochen wurde mit Hilfsfeld */
var myDatei = "" + _pdfDatei;
var myEndung = myDatei.substr(myDatei.length-4,4);

if (myEndung!==".pdf")
  {alert("Keine PDF gewählt!\nAbbruch des Skriptes!", "Fehler oder Abbruch");
    }

// Jetzt fängt die Verarbeitung an. Definition der Vorgaben für das Öffnen der PDF
else {
// PDF Options eintragen
    var pdfOpenOptions = new PDFOpenOptions;
    pdfOpenOptions.antiAlias = true;
    pdfOpenOptions.mode = myColor;
    pdfOpenOptions.bitsPerChannel = BitsPerChannelType.EIGHT;
    pdfOpenOptions.resolution = myResolution;
    pdfOpenOptions.supressWarnings = true;
    pdfOpenOptions.cropPage = CropToType.TRIMBOX;
    pdfOpenOptions.page = myCounter;

    open(_pdfDatei, pdfOpenOptions);
    var mySavedDocument = app.activeDocument;
    var myDocument1 = app.activeDocument;
    var myLayerName = app.activeDocument.name;
    myDocument1.activeLayer.name= myLayerName;

    for (myCounter = 2; myCounter < myMaxPages; myCounter ++) {
    try {
        // PDF options - Seitenzahl hochzählen

        pdfOpenOptions.page = myCounter;
        open(_pdfDatei, pdfOpenOptions);
        myLayerName = app.activeDocument.name;

      // Namen der Datei merken zum Benennen der Ebene
      // Seitenzahl bei PDF schon im Namen
        app.activeDocument.activeLayer.name= myLayerName;
        app.activeDocument.selection.selectAll();
        app.activeDocument.selection.copy(true);
      // Schließen der Datei nach Kopie
        app.activeDocument.close(SaveOptions.DONOTSAVECHANGES);

      // Wechsel in erstes Dokument und Paste / Ebene benennen
        app.activeDocument = myDocument1;
        myDocument1.paste ();
        myDocument1.activeLayer.name = myLayerName;

      }
// Wenn ein Fehler auftritt (Seite nicht vorhanden) Stoppen und Meldung
    catch (e) {
        alert("Beendet");
        myCounter = myMaxPages;
        }
    }
 }

Script zum Download und auch die korrigierte ZIP findet Ihr hier:
Script zum Öffnen eines mehrseitigen PDF in Photoshop als Ebenen

Ein paar Links zum Thema sind dort auch zu finden.

virra 13.03.14 18:29

http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/a025.gif
Was machst du nochmal beruflich? Solche Scriptedingse sind mir unheimlich …!! Und du kannst das? :clap:

stefu 13.03.14 18:37

Super Heike!
Das sieht prinzipiell nachvollziehbar aus. Vielleicht sollte ich mich auch mal mit Java Script auseinandersetzen (Java war bisher nicht so meins).

Eine Zeile ist gedoppelt: "myLayerName = app.activeDocument.name;"
Braucht meiner Meinung nach nicht.

Grüßle
Stephan

heikehk 13.03.14 19:42

Oh noch eins vom testen durch die Lappen gegangen. Gott sei dank nix wichtiges ;)
Virra ich bin gelernte EDV-Kauffrau und hab mal vor urewigen zeiten programmieren gelernt. Damals Basic, COBOL und andere mittlerweile unbekannte Sprachen.
Das Zeug mit dem JavaScript finde ich immer noch unhandlich aber so langsam weiß ich zumindest wie ich suchen muss, aber es ist mühselig. Hab noch ein indesign Skript gemacht, das gibt's auch hier im Forum.. Wenn die Aufgabe spannend ist, dann setz ich mich gerne mal hin ;)

Alles liebe
Heike

stefu 13.03.14 19:50

Basic - toll. Cobol (MOVE b TO a ist nicht wirklich praktisch :)) naja.
Ich arbeitete auch noch mit Pascal in der Jugend. (mochte ich sehr)
Und später für Freunde und Kollegen sehr gerne mit Visual Basic, was wirklich einfach und - entgegen dem Ruf - sehr gut ist dank .NET.

Leider stoppte ich bei dem ganzen objektbasierten Kram.
Mit .NET kam ich dann wieder etwas rein.
Doch JAVA war bei mir nie auf dem Schirm.

Ich zeichne mich dadurch aus, dass ich programmiertechnisch immer auf das falsche Pferd setzte... :)

rStevensDE 13.03.14 20:57

Heike, du bist die beste, großes Lob.

Ich setze mich am Wochenende dran. Bin immer noch Krank. PS und Script ist für mich Neuland welches ich mit Spannung betrete.

Lg Roland

heikehk 13.03.14 21:28

Muss das Script ja nur einbinden und mit einer PDF ausprobieren :)
Viel Spaß damit.

rStevensDE 14.03.14 19:34

Hallo Heike,

Läuft super!

Bin wieder fiter und habe mich direkt an die Arbeit gemacht.
Script angewendet Sachen ausgeblendet und ergänzt. Über Ebenenkopositionen in .tif umgewandelt. Und die .tif's in InDesign mit der neuen Maske hineingeklickt.

Zeitaufwand bei ca. 60 Seiten etwa ne Stunde inklusive ne Tasse Kaffee!

*geilo*

Gruß roland

rStevensDE 14.03.14 19:35

PS.: nochmal

DANKE! DANKE! DANKE!

heikehk 14.03.14 20:01

Gerne ;)

rStevensDE 17.03.14 19:22

Einen habe ich noch:
Da Photoshop die Pdf-Seiten Einzeln Kopiert und somit in den Speicher von Windows (oder Co.) packt, kann man während das Script läuft nicht anderweitig kopieren und einfügen!

Ist nicht schlimm, sollte man nur bedenken.

gruß Roland

heikehk 18.03.14 00:25

Jupp. Ist aber anders so schnell nicht lösbar. Aber du mußte's noch zu deinem kaffee bei den Mädels kommen ;)

rStevensDE 18.03.14 08:24

Ja genau der Kaffee ist wichtig. Mein Büro ist im Keller, und wenn ich nicht abundzu nen Kaffee trinken gehe, gibts Sanse eh Senge vom Chef

Zitat:

Zitat von heikehk (Beitrag 307017)
Jupp. Ist aber anders so schnell nicht lösbar.

Ist ja auch verständlich, und hatte vorher nicht drüber nachgedacht. War nur auf einmal erstaunt, warum ich statt ner Spalte Preise auf einmal nen Bild eingefügt hatte ;)

heikehk 18.03.14 09:55

Ah ok, ich dachte Du lässt es laufen. Ich wüßte allerdings nicht, wie man das anders lösen soll als mit Copy & Paste. ;)
Lass das Ding heute mal ohne dass Du was anderes machst laufen. Mal schauen, was dann passiert. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, wäre ich an einer PDF, bei der das Ding immer abbricht interessiert um zu prüfen, welche Fehler ich abfangen soll.
Eine kleine Meldung sollte ich vielleicht einbauen, dass man während der Verarbeitgun nix kopieren soll, weil das das Script stört ;)

heikehk 18.03.14 15:34

Ich lade jetzt mal mein Buch oder eine VorabPDF des Buches, die ich gefunden habe mit dem Script. Der Zähler war auf 100 gesetzt, so dass der erte Durchlauf, wie erwartet bei Seite 99 aufhörte. Habe meinen Zähler jetzt mal auf 1000 gesetzt und lasse Photoshop aber derweil ungestört arbeiten. Vielleicht hast du beim Laufen des Scriptes irgendwas gemacht, das den Ablauf gestört hat. Falls eine PDf konstant immer nicht durchläuft, wäre es toll, wenn Du mir diese zum Testen geben könntest.
Das Rote Gold sollte mit einem normalen Katalog vergleichbar sein, weil ich auch viele Bilder und Text und viele Seiten habe. Bisher zuckts im Hintergrund fleißig vor sich hin. Eine PDF mit mehr als 260 Seiten habe ich allerdings hier nciht greifbar...

rStevensDE 19.03.14 08:24

Ne Entwarnung, läuft alles Super und flüssig.
Der PC hatte wohl an dem Tag schlechte Laune ;)

Zitat:

Zitat von heikehk (Beitrag 307040)
Eine kleine Meldung sollte ich vielleicht einbauen, dass man während der Verarbeitern nix kopieren soll, weil das das Script stört ;)

Genau, das mache ich nen Kommentar ins Script: "Roland denke an Copy & Paste - geh Kaffee trinken!":ok:

heikehk 19.03.14 08:31

Kannst ja mal schauen, ob du es bei Exchange bewerten kannst. Würde mich freuen.
Link dazu hab ich im Tutorial eingefügt ;)

rStevensDE 20.03.14 18:57

Job well done!!!
 
Zitat:

Zitat von heikehk (Beitrag 307182)
Kannst ja mal schauen, ob du es bei Exchange bewerten kannst. Würde mich freuen.
Link dazu hab ich im Tutorial eingefügt ;)

Erledigt. Musste aber erst mal schauen wie das geht ;) hatte ich noch nie. Gibt es wohl erst seit CS6? :nixweiss:
Und ich bin bei CS5.5 stehen geblieben

Gruß Roland


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2005-2020 photoshop-cafe.de

Seite wurde generiert in 0,05058 Sekunden mit 9 Queries